News

Intern. Lions Cup in Luxemburg

Turniererfolg in Luxembourg. Vergangenes Wochenende, 7. – 8.Juni 2024, fand ein internationales Punkteturnier in luxemburgischen Strassen statt. Insgesamt 125 Teams, mit 651 Athleten und total 772 Nennungen kämpften die Karatekas aus mehreren Ländern um Ruhm und Edelmetall. In Kooperation der Swisskarate und dem Stützpunkt Ostschweiz traten aus der Karateschule Altstätten Alisha Widmer und Elija Sieber an. Bekanntlich auf einem sehr hohen Niveau bestritten beide Wettkämpfer ihre herausfordernden Kategorie Kumite female U14 und Kumite male U16. Widmer startete bravourös und gewann ihre ersten 2 Kämpfe mit jeweils 2:0.  Leider unterlag sie ihrer Halbfinalgegnerin und konnte auch in der Trostrunde (Repechage) nicht als Gewinnerin hervorgehen. Trotzdem reichte es am Ende für einen bemerkenswerten und gewerteten 5. Platz. Eine sehr grosse Prüfung stand Sieber bevor. Sein erster Gegner, der Lokalmatador und an der Junior-Europameisterschaft Georgien 3. Platzierte aus Luxembourg selbst. Unbeeinflusst, mutig und entschlossen ging er dies an. Jedoch waren der Druck und der Heimvorteil zu gross und er musste sich klar geschlagen geben. Sieber erhielt jedoch die Chance um den 3. Platz in der Trostrunde (Repechage) zu beweisen. Ebenso emotional, wie auch engagiert konnte sich Sieber gegen seine Gegner aus Norwegen und Belgien durchsetzen, gewann die Challenges und erreichte letztlich einen verdienten 3. Platz. Mit vielen gewonnenen Erfahrungen, gewerteten Platzierungen und Bronze kehrten die beiden Karatekas zufrieden aus Luxembourg zurück.

Ganz herzliche Gratulation Elija; super gemacht! Grosses Dankeschön an beide Athleten für Ihre Einsätze; wie auch an den Coach Jürg Sieber.                 JS