News

Schutzkonzept (Dojo Flawil und Altstätten) ab dem 29.Oktober 2020

1. Nur symptomfrei ins Training: Personen mit Krankheitssymptomen dürfen NICHT am Trainingsbetrieb teilnehmen. Sie bleiben zu Hause, resp. begeben sich in Isolation und klären mit dem Hausarzt das weitere Vorgehen ab.

2. Abstand halten: Die Vorgaben des BAG bezüglich Distanzhalten sind einzuhalten: 1.5 m Abstand. Auf unnötigen Körperkontakt (z.B. Händeschütteln) wird verzichtet. Es dürfen keine Partnerübungen, kein Kumite und kein Bunkai durchgeführt werden! Garderoben sind geschlossen. Toiletten und Lavabos stehen zur Verfügung. Das Dojo wird immer gut gelüftet. Bitte bereits umgekleidet ins Training kommen; d.h. im Karate-Tenue.

3. Gründliches Hände waschen oder desinfizieren. Eltern: Bitte instruieren Sie die Kinder, dass sie auch Händewaschen müssen (wir können das nicht bei allen kontrollieren). Das Händewaschen spielt eine entscheidende Rolle bei der Hygiene. Wer seine Hände vor und nach dem Training gründlich mit Seife wäscht oder desinfiziert, schützt sich und sein Umfeld.

4. Präsenzlisten führen: Kontakte zwischen Personen müssen auf Aufforderung der Gesundheitsbehörde während 14 Tagen ausgewiesen werden können. Um das Contact Tracing zu vereinfachen, werden bei allen Trainings Präsenzlisten geführt. Die Person, die das Training leitet, ist verantwortlich für die Vollständigkeit und die Korrektheit der Liste und dass diese dem/der Corona Beauftragten in vereinbarter Form zur Verfügung steht (vgl. auch Punkt 5).

5. Bestimmung Corona-Beauftragter des Vereins: Jede Organisation, welche die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs plant, muss eine/n Corona-Beauftrage/n bestimmen. Diese Person ist dafür verantwortlich, dass die geltenden Bestimmungen eingehalten werden. Im Dojo Flawil und Altstätten ist dies Mislim Imeroski, Telefon 079 629 68 89.

6. Besondere Bestimmungen: Beachtet bitte; haltet immer 1.5 m Abstand zueinander ein. Es muss eine Maske bis zum Dojo-Eingang getragen werden! Kinder bis 12 Jahre müssen keine Maske tragen. Kinder / Jugendliche bis 16 Jahre dürfen ohne Maske trainieren. Ab 16 Jahren dürfen in Flawil max. 10 Personen ohne Maske trainieren. Ab 11 Personen ist Maskenpflicht. In Altstätten max. 8 Personen ohne Maske; ab 9 Personen ist Maskenpflicht. Selbstverständlich kann jederzeit, wer will, eine Maske tragen! Es gilt weiterhin: es dürfen nur Personen ins Training kommen, die zu den jeweiligen Trainings eingeteilt wurden. Wer einen Wechsel in ein anderes oder zusätzliches Training machen möchte, muss dies mit Mislim Imeroski besprechen. Bei den Trainings sind keine Zuschauer erlaubt! Die Begleitung von Kindern und Jugendlichen ist bis zum Gebäude gestattet. Das gilt auch für das Abholen der Kinder bzw. Jugendlichen. Eintritt ins Dojo bitte erst fünf Minuten vor dem Trainingsstart. Bitte das Dojo nach dem Training rasch verlassen.

7. Wettkämpfe: Wettkämpfe sind bis auf weiteres untersagt.

Flawil / Altstätten, 30.Oktober 2020       Mislim Imeroski, Dojoleiter